Neubau Produktion/Büro Februar bis Dezember 2024

Wir haben Anfang Juli und der Tiefgaragenboden sowie die Wände sind bereits fertiggestellt. Ebenfalls wurde ein Viertel der Tiefgaragendecke betoniert. Während weitere Teile der Tiefgaragendecke zum betonieren vorbereitet werden, beginnen auf der anderen Seite der Baustelle die Arbeiten am Liftschacht.

Die Betonierarbeiten schreiten zügig voran. Während auf der einen Seite der vierte Teil der Bodenplatte vorbereitet wird, stehen auf der andern Seite schon die Schalungselemente für die Tiefgaragendecke. Zudem sind die Boden-Isolierungsarbeiten des Treppenhauses und der Technikräume in Arbeit.

Aktuell läuft die 3. Etappe der Betonierarbeiten der Bodenplatte. Zeitgleich werden die Fundamente der Tiefgaragenstützen vorbereitet und mit der Schalung der Tiefgaragendecke begonnen.

Während auf der einen Seite der Aushub mit Baugrubensicherung fertiggestellt wird, haben auf der anderen Seite bereits die Armierungs- und Betonierarbeiten der Bodenplatte begonnen.

Hier ein paar aktuelle Bilder von Mitte Mai. Der Aushub und die dazugehörige Sicherung der Baugrube schreitet mit grossen Schritten voran. Täglich fahren zahlreiche vollbeladene Lastwagen vom Hof.

Seit Mitte Apil steht der Kran.Der Aufbau verlief reibungslos und war spannend zu beobachten. Seiter sind die Aushubarbeiten in vollem Gange.

Die Abbrucharbeiten sind alle nach Plan verlaufen. Jetzt ist alles soweit vorbereitet, dass Anfang April mit dem Einrammen der Pfähle begonnen werden kann. Dies wird für die rund 150 Pfähle ungefähr 2 Wochen Zeit in Anspruch nehmen.

Wie geplant haben die Rückbauarbeiten von unserem  Betriebsgebäude aus dem Jahr 1967 am 4. März gestartet. Als erstes wurde das Dach abgedeckt und anschliessend rollte der Bagger auf und baute die Produktionshalle und das Bürogebäude schrittweise zurück.

Nun geht es endlich los. Nach detailierten Planungen haben wir am 09. Februar mit den Umzugsarbeiten der Kipperabteilung begonnen.

Nachdem verschiedene Bodenproben genommen und untersucht wurden, haben wir nun endlich die positive Rückmeldung bekommen. Die Visiere werden am 15. Dezember wieder entfernt, sodass einem Baustart im März 2024 nichts mehr im Weg steht.

Nach einer intensiven Planungszeit sind wir das ganze Jahr 2024 in einer spannenden Bauphase. Altes muss weichen damit Neues entsteht. Dazu generieren wir mehr Platz indem auch unterirdisch viele Parkplätze entstehen. Des Weiteren schaffen wir neue, überaus attraktive Arbeitsplätze, indem sowohl die Produktion wie auch das Büro mit mondernster Heiz- und Kühltechnologie klimatisiert werden.